Luftkurort-plau.de gehört zum Projekt reiseland-mecklenburg.de

Ernst Alban
Chirurg, Augenarzt und Pionier des Dampfmaschinenbaus aus Plau am See

> Sie sind hier: Startseite > Technikpionier Ernst Alban

luftkurort-plau.de verweist auch auf plau-am-see.info
luftkurort-plau.de verweist auch auf plau-am-see.info

Ernst Alban wurde am 7. Februar 1791 in Neubrandenburg geboren und starb am 13. Juni 1856 in Plau, dem heutigen Luftkurort Plau am See.

Nach einer durchaus erfolgreichen Karriere als Augenarzt und Chirurg beendete er schließlich 1825 seine Karriere als Arzt und betätigte sich nur noch als Maschinenbauer.

Zunächst entwickelte und produzierte Alban Maschinen im eigenen, handwerklich strukturierten Betrieb, übernahm aber dann die technische Leitung einer neu gegründeten Maschinenbauanstalt mit Eisengießerei in Güstrow. Eine der dort gebauten Dampfmaschinen wurde 1840 (es war die kurze Zeit einer industriellen Blüte der alten Ackerbürgerstadt Plau) an die großherzogliche Tuchfabrik in Plau verkauft und unter Albans Anleitung dort eingebaut.

Die Stadtväter erkannten die Möglichkeiten der neuen Dampfmaschinen-Technik und die Chancen einer industriellen Profilierung der Stadt und boten Alban ein Grundstück für den Bau einer eigenen Maschinenbaufabrik an. Ab 1842 bauten dann bis zu 60 Arbeiter Dampfkessel und Dampfmaschinen in Plau, aber auch Textil- und Landwirtschaftsmaschinen sowie Wasserräder.

1845 schliesslich lief nach nur kurzer Bauzeit der erste Personendampfer der mecklenburgischen Binnenseen vom Stapel, angetrieben von einer Dampfmaschine, die von dem Technik-Pionier entwickelt und gebaut worden war.

Von den Hochdruckdampfmaschinen Albans aus der Anfangszeit ist eine einzige erhalten geblieben: Die Hochdruckdampfmaschine von 1840 aus der Plauer Tuchfabrik (1905 abgebrannt) steht heute im Deutschen Museum München.



Bronzeskulptur von Wandschneider
Wandschneider-Skulptur in Plau am See

Ebenfalls aus Plau am See stammt der Bildhauer Prof. Wilhelm Wandschneider (1866 bis 1942), dem man im Luftkurort ein kleines Museum gewidmet hat.

Auch stehen in der Stadt mehrere Freiplastiken des berühmten Mannes: Der "Pfennigjunge" befindet sich an der alten Sparkasse in der Steinstrasse, der "Säemann" vor dem ehemaligen Kino in der Meyenburger Chaussee.

Er schuf auch das Ehrenmal für Ernst Alban auf dem Friedhof von Plau am See

 

Chirurg, Augenarzt und Pionier des Dampfmaschinenbaus aus Plau am See